Schimmel in der Dusche

Ein Sonderfall von Schimmel im Bad ist Schimmel in der Dusche.

Orte von Schimmel in der Dusche

Viele Mieter haben Schimmel in der Dusche – häufig kommt der Schimmel an Silikonfugen vor. Der Schimmelpilz braucht, wie wir bereits bei Schimmel im Bad ausführlicher beschrieben haben, einen organischen Nährboden. Den findet er in Silikonfugen. Allerdings kann Schimmel auch an anderen Stellen vorkommen. Hier eine kurze Übersicht, wo Sie Schimmel in der Dusche entdecken könnten:

  1. Silikonfugen and der Duschwand oder an den Übergängen zwischen Glaswänden
  2. In den Ecken der Dusche – meistens unten an der Duschwanne

Außerdem ist das Badezimmer durch die Dusche einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt. Überschüssige Feuchtigkeit in Kombination mit der richtigen Temperatur und ein dem richtigen Nährboden führen zwangsweise zu Schimmelwachstum.

Schimmel in der Dusche bildet sich oftmals an Stellen, die schlecht belüftet werden können und somit dauerhafter Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Eine erhöhte Gefahr für Schimmel in der Dusche besteht, wenn das Badezimmer kein Fenster hat und somit ein ausreichender Luftaustausch nicht stattfinden kann. Ohne eine ausreichenden Luftaustausch oder eine andere Methode, um überschüssige Feuchtigkeit aus der Dusche beziehungsweise aus dem Bad zu entfernen, ist die Gefahr durch Schimmel extrem erhöht. Durch die Wasserhähne und die Dusche ist das Badezimmer generell einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt. Lesen Sie daher auch unseren Artikel über Vorbeugung von Schimmel in der Dusche.

Durch die erhöhte Feuchtigkeit in der Dusche und somit im Badezimmer, ist es auch nicht verwunderlich, dass das Badezimmer der am häufigsten betroffene Raum für Schimmel ist.

 

 

Silikonfuge in der Dusche

Schimmel an einer Silikonfuge in der Dusche

 

Schimmel in der Dusche entfernen

Oberflächlicher Schimmel in der Dusche kann man mit den herkömmlichen Methoden zur Schimmelentfernung beseitigt werden. Lesen Sie hier, wie Sie Schimmel auf herkömmliche Art und Weise entfernen.

Teilweise kann es auch Sinn machen, dass älterer Schimmel in der Dusche durch einen spitzen Gegenstand aus den Ecken entfernt wird. Hier sollte man jedoch vorsichtig sein, da dadurch möglicherweise Kratzer auf dem Material hinterlassen werden können. Zusätzlich zu den genannten Hausmitteln gegen Schimmel, sollten folgende Hilfsmittel zur Schimmelentfernung in der Dusche eingesetzt werden (mit absteigender Priorität):

  1. Herkömmlicher Lappen
  2. Bürste
  3. Ggfs. Metallbürste
  4. Spitzer Gegenstand (nur wenn alle anderen Varianten nicht funktioniert haben und der Schimmel hart verkrustet ist)
Schimmel in der Dusche

Schimmel in der Dusche

Schimmel in der Silikonfuge entfernen

Sofern die Silikonfugen nur oberflächlich mit Schimmel betroffen sind, kann den Tipps oben oder in der Kategorie Schimmel entfernen gefolgt werden.
Falls sich der Schimmel auch unterhalb beziehungsweise seitlich der Silikonfuge ausgebreitet hat, dann bleibt einem meistens nichts anderes übrig als die Silikonfuge zu entfernen und danach zu erneuern. Es ist leider auch keine Lösung die schimmelbelastete Silikonfuge einfach mit einer neuen Silikonfuge zu überdecken. Zum einen wird die neue Silikonfuge in der Dusche nicht lange halten und zum anderen sollte der Schimmel zunächst einmal gründlich entfernt werden, sodass danach effektiv und ohne Altlasten Schimmel vorgebeugt werden kann.